Connect with us

Software

GoPro Update für Hero 4 Silver und Black

GoPro Update für Hero 4 Silver und Black - gopro

Seit gestern ist das neue GoPro Update für alle Hero 4 Silver und Black Modelle raus. Grund genug uns das mal näher anzuschauen.  Einige neue Features warten auf uns. So ist es ab sofort möglich, die aktuell Trennungen Timelapse Videos direkt als Video abzuspeichern. Wurden bislang TimeLapse Videos aus vielen Einzelbildern geschossen und am Rechner als Videosequenz – z.B. mit Lightroom – erstellt, so können wir jetzt ganz einfach im FILM Modus die Einstellung „Timelapse Video“ auswählen. In den Einstellungen wählt Ihr hier einfach die Videoqualität ( bis 4K) und den Abstand zwischen den einzelnen Sequenzen in Sekunden. Nun beginnt Ihr ganz normal eine Aufnahme. Die Einzelbilder werden von der GoPro automatisch in ein TimeLapse Video umgewandelt. Ein weiteres Highlight ist die neue SlowMotion Funktion! Bei 720p bekommt Ihr jetzt 240 Bilder pro Sekunde (fps) !! Noch cooler : Ab sofort könnt Ihr 2,7K Videos mit 60 Frames filmen!! Weitere Features sind  z.B. die Auto-Rotate Funktion. Ihr könnt nun die GoPro auf den Kopf stellen oder montieren   ( Manche Gimbal benötigen dies)  – die Cam erkennt nun automatisch den Modus und dreht das Bild. Das Auswählen im Menu „UP“ ist nicht mehr nötig.

Ein weiteres Highlight ist der HiLight Mode. Hier könnt Ihr im Playback Eure Lieblingsstellen im Clip taggen! Als Letztes sei noch der neue Burst Mode erwähnt. 30/6 Burst Photo stehen nun zur Verfügung. Das Update ist wirklich genial! Der neue Slowmotion Modus ist grandios und die 60 Frames bei 2,7K machen richtig Spaß! Der TimeLapse Mode ist einfach Hammer. Spielt mal damit rum – macht mega Laune!

Timelapse Test Lowlight

So, kleines Update. Wir haben der Timelapse Video-Funktion mal einen Test unterzogen. Aber nicht bei Sonne, sondern direkt bei Low Light! Hier das Video. Wenn Ihr könnt, dann unbedingt in 4K anschauen.

GoPro Update für Hero 4 Silver und Black - gopro

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

GoPro Update durchführen

Um das Update auf Eure Hero 4 Silver und Black Modelle zu bekommen gibt es einige Wege, die wir Euch hier gern erklären möchten.

Per PC / MAC

Hierfür benötigt Ihr das kostenlose GoPro Studio . Nach der Installation erkennt die Software bei angeschlossenem USB Deine Kamera und prüft den Status. Sobald ein Software Update verfügbar ist, fängt das GoPro Studio den Prozess automatisch an.  Bevor es jedoch los geht, musst Du noch die Lizenzvereinbarungen bestätigen. Ist dies getan lädt das GoPro Studio das Update herunter und beginnt mit der Übertragung auf die Cam. Ist dies abgeschlossen, beginnt Deine GoPro mit dem Software Update. Sobald die Cam fertig ist, startet sie neu und geht wieder in den USB Mode.

 

Per APP

Um das Software Update per APP durchzuführen benötigst Du die Version 2.3 oder höher. Einfach erst mal schauen ob es ein Update für die APP gibt. Ist dies erledigt kann es auch los gehen – vorausgesetzt ist allerdings eine Internetverbindung, da die Daten für das Update aus dem Netz kommen. (Dateigröße ca, 25MB – also auch locker über LTE und Co. machbar ohne das Euer Datenvolumen aufgebraucht wird). Eine SD Karte muss auch eingelegt sein. Achtet bitte auf ausreichend Saft am Smartphone. Sollte es beim Update ausgehen bricht der komplette Vorgang ab – sollte dies gerade in der Übertragung passieren, kann es sein, dass sich die GoPro fies aufhängt.

Startet jetzt die GoPro App. Diese erkennt bei gebundener GoPro 4 das ein Update verfügbar ist.

GoPro Update für Hero 4 Silver und Black - gopro

Bildquelle: GOPRO.com

Drückt Ihr den Button zum Download, werdet Ihr zur Bestätigung der Lizenzvereinbahrung aufgefordert. Ist dies erledigt beginnt die App mit dem Download des Updates. Dies wird angezeigt durch  „Downloading Update“ (Update wird heruntergeladen).  Die Kamera wird sich bei der Übertragung des Updates einige Male aus- und wiedereinschalten. Nicht wundern, das muss so.  Sollte hierbei das WIFI Binding abbrechen, bitte einfach wieder neu starten.  Nach erneutem Starten der WiFi Verbindung und der GoPro App informiert Euch die App über den Erfolg des Updates.

FPV Racer

DCL – The Game: FPV Drone Racing Simulator gestartet

DCL The Game - Drone Racing Simulator

Heute launched die DCL ihre eigene Racing Simulation und startet auf STEAM in den Early Access. Die DCL verspricht ein radikal-realistisches Spielgefühl und perfekte Flugphysik. Grafisch sieht es auf den ersten Blick schon mal richtig gut aus. 

DCL - The Game: FPV Drone Racing Simulator gestartet -

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Drone Champions League (DCL) veröffentlicht heute exklusiv auf Steam eine kostenlose Early Access Version des offiziellen Drone Racing Simulators DCL – The Game. Dieser bietet rasante Action und eröffnet mit seinen unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen sowohl Anfängern als auch Profis die Möglichkeit, ihr Können auf mehr als 10 Original-Wettkampfparcours unter Beweis zu stellen. Die Racing-Revolution basiert auf der Unreal Engine 4 und ist in enger Zusammenarbeit mit 40 professionellen Drohnen-Piloten entstanden. Am 1. November 2019 erscheint die Vollversion des offiziellen Drone Racing Simulators dann für den PC. Auch Konsolen-, Mac- und Mobile-Umsetzungen sind bereits in der Entwicklung.

DCL - The Game: FPV Drone Racing Simulator gestartet -

Realistische DCL Strecken nachgebaut

Drohnen-Rennen sind innerhalb weniger Jahre von einer Randsportart zum absoluten Publikumsmagneten aufgestiegen. Allein den phänomenalen DCL-Event mitten auf dem Champs-Élysées in Paris 2017 verfolgten 180.000 Zuschauer an der Rennstrecke. Kein Wunder: Mit ihrer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h innerhalb von nur 1,8 Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von über 160 km/h bieten Racing-Drohnen ideale Voraussetzungen für spektakuläre Rennen voller Höchstspannung, bei denen schon der kleinste Fehler über Sieg oder Niederlage entscheiden kann.

 

PACKENDE FEATURES FÜR JEDEN SPIELERTYPEN

Mit DCL – The Game werden sowohl Einsteiger als auch Profis die Möglichkeit bekommen, am heimischen PC Highspeed-Erfahrungen unter Turnierbedingungen zu sammeln. Die Variationen reichen von Rennen gegen Ghosts, die die Bestleistungen anderer Spieler verteidigen, über offene Multiplayermatches bis hin zu Online-Turnieren. Vier unterschiedliche Flugmodi garantieren, dass Gamer schnell die perfekte Einstellung für ihr Skill-Level finden. Als bisher einzige Drohnensimulation auf dem Markt bietet DCL – The Game einen Arcade-Modus, der aufgrund einer voll aktivierten Stabilisierung der unbemannten Fluggeräte perfekt für Neulinge geeignet ist, die statt einer professionellen Funksteuerung lieber auf Tastatur oder Gamepad zurückgreifen möchten. Für erfahrene Drohnen-Piloten, die ihre Fähigkeiten oder Flugrouten auf besonders anspruchsvollen Rennstrecken durch ein noch immersiveres Erlebnis perfektionieren wollen, ist der manuelle Acro-Modus ein absolutes Muss.

DCL - The Game: FPV Drone Racing Simulator gestartet -

 

REALISTISCHE RENNEN AUF ECHTEN DCL-RACE-TRACKS

„Wir haben die Flugphysik eigens in einem Windkanal studiert und in das Spiel übertragen, um ein möglichst authentisches Feeling für die Steuerung der Drohnen zu ermöglichen. Damit grenzen wir uns ganz klar von der Konkurrenz ab“, betont Herbert Weirather, CEO der DCL, passionierter Pilot und studierter Luft- und Raumfahrtingenieur. Um die authentischen Flugeigenschaften der Drohnen sicherzustellen, ist außerdem das Feedback von 40 professionellen Drohnen-Piloten von Anfang an in die Entwicklung von DCL – The Game mit eingeflossen. Die Rennen finden auf Racing-Tracks statt, die in den vergangenen Jahren bereits als spektakuläre Locations für die DCL gedient haben, etwa die schneebedeckten Halfpipes von Laax in der Schweiz oder die Burgruine von Reutte in den Tiroler Bergen. Jeder Standort birgt einzigartige neue Herausforderungen und erfordert unterschiedliche Skills von den Piloten. Gamer, die sich kreativ austoben möchten, haben zudem die Möglichkeit, im Streckeneditor eigene Tracks zu entwerfen und diese mit Freunden und der Community zu teilen.

 

STIMMEN ZUM SPIEL

 

„DCL – The Game eignet sich ideal, um die herausforderndsten und spektakulärsten Tracks der Welt zu trainieren. Ich nutze das Spiel ständig, damit ich in Form bleibe, auch wenn die Zeit für Trainings an der frischen Luft knapp bemessen ist.“ – Angelo Felchle, DCL Drone Pilot (Team Air Carvers Germany)

„Wahnsinn! DCL – The Game fühlt sich an, als ob man eine echte Drohne fliegt.“ – Alex Campbell, DCL Drone Pilot (Team Quad Force One)

 

„DCL – The Game ist mit Abstand der beste Drohnensimulator auf dem Markt. Er erlaubt Piloten auf authentischen DCL-Strecken an epischen Orten gegeneinander anzutreten. Ich kann es kaum erwarten, mich mit meinen Freunden online zu messen.“ – Andrzej Krasny, niederländischer Drone Racing Champion 2018

 

„Unser Flugsimulator richtet sich gleichermaßen an Anfänger und Profis. Einsteigern eröffnet DCL – The Game die Möglichkeit, ihre ersten Flüge ohne hohe Investitionskosten zu erleben. Profis hingegen können ihre bereits vorhandenen Skills weiter verbessern und komplizierte Parcours am anderen Ende der Welt üben.“ – Herbert Weirather, CEO der DCL

 

SYSTEMANFORDERUNGEN

DCL - The Game: FPV Drone Racing Simulator gestartet -

Der von den Climax Studios auf Basis der Unreal Engine 4 entwickelte Drone Racing Simulator erfordert als Betriebssystem mindestens Windows 7, sowie einen Intel Core i5-670 Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher und als Grafikkarte eine Nvidia GeForce GTX650. Empfohlen werden Windows 10, ein Intel Core i7 4770k Prozessor, eine Nvidia GeForce GTX970 Grafikkarte sowie 8 GB RAM.

DCL - The Game: FPV Drone Racing Simulator gestartet -

Die Early Demo zu DCL – The Game kann für PC ab dem 08.01.2019 hier kostenlos heruntergeladen und gespielt werden. Die Beta findet im September 2019 statt, das finale Release ist für den 1. November 2019 terminiert.

ÜBER DIE DRONE CHAMPIONS LEAGUE

In der Drone Champions League (DCL) treten seit 2016 jede Saison die weltbesten Drohnen-Piloten in acht internationalen Teams auf sechs über die ganze Welt verteilten Rennstrecken gegeneinander an. Events fanden unter anderem bereits in Deutschland, Frankreich, Belgien, Rumänien, Liechtenstein, Spanien, China und der Schweiz statt. Sämtliche Rennen der DCL werden in 100 Ländern weltweit live im Fernsehen übertragen und sind darüber hinaus auch online zu sehen. Zu den Partnern der DCL gehören unter anderem Red Bull, Breitling, Tencent Sports und McDonald’s. Weitere Informationen finden sich unter www.dcl.aero und unter www.game.dcl.aero.

Continue Reading

Trending