Folge uns :

FPV Racer

NEWS – FrSky X-Lite 2.4GHz Fernsteuerung

Veröffentlicht

am

NEWS - FrSky X-Lite 2.4GHz Fernsteuerung -

FRSKY hat die X-Lite Fernsteuerung auf Instagram gelaunched. Die neue Fernsteuerung ist für FPV Miniquads ausgelegt und kommt in zwei Farbvarianten. Das auffällige, kompakte Design erinnert stark an Konsolen Controller-Design der XBOX und viel größer dürfte die Funke auch nicht sein. Nachdem FRSKY bereits 2017 die QX7 als günstiger Alternative zur Taranix X9D launchte, wird es mit der X-Lite noch einmal kleiner.

 

Update. Mittlerweile ist die X-Lite auch in Deutschland angekommen und es gibt mehr Infos und neue Preise. Die Highlights schreibe ich Euch mal als kleine Liste hier rein.

NEWS - FrSky X-Lite 2.4GHz Fernsteuerung -NEWS - FrSky X-Lite 2.4GHz Fernsteuerung -NEWS - FrSky X-Lite 2.4GHz Fernsteuerung -
  • M12 Lite Gimbal mit Hallsensor
  • Modusumwandlungseinstellungen zugänglich ohne Demontage
  • CNC-gefräster Gimbal-Sockel
  • neue digitale Schnittstelle
  • Intern: 450K, Extern: 420K
  • Gesamtlatenz <20ms, niedrigste bis 12ms
  • Neues Modulfach für die neuen LITE Module (R9M Lite, MPM Lite usw.)
  • OpenTX
  • Haptische Vibrationsalarme und Sprachausgabe
  • Interne Antenne und externer Antennenanschluss
  • Leicht zugängliche Batteriefach, verwendet austauschbare 18500 Li-Ionen-Batterien
  • Unterstützt kabelloses Trainersystem

Ein UVP von ca 80-90 USD geht aktuell als Gerücht rum. Eine offizielle Aussage gibt es bislang noch nicht.  Preislich liegt die X-LITE bei 119,99 USD resp. 169,90 €.  Die X-Lite setzt wieder auf OpenTX und bietet eine Menge Features für die kompakte Größe. So ist ein externer Modulschacht integriert, der Akku wechselbar und auch die Empfangsqualität soll dank intern und extern verbauten Antennen absolut Top sein.

Neben einem Mini USB-B Port gibt es noch einen Kopfhörer Anschluss und einen Micro SD Karten Slot. Natürlich darf Smart Port heutzutage nicht fehlen. Ein 128×64 Pixel großes Display versorgt Euch mit Telemetriedaten und bietet Einstellmöglichkeiten. Ein Schmankerl noch zum Schluss – verbaut sind die präzisen und beliebten Hall Sensor Gimbal mit neu gestalteten Sticks. Ich werd mir das Modell sicher für einen Test kaufen, wobei ich bei der Form noch extrem skeptisch bin. Ein Versandtermin ist bislang nicht bekannt – es soll jedoch sehr schnell gehen. Kaufen könnt Ihr die Funke hier

NEWS - FrSky X-Lite 2.4GHz Fernsteuerung -NEWS - FrSky X-Lite 2.4GHz Fernsteuerung -NEWS - FrSky X-Lite 2.4GHz Fernsteuerung -

M12 Hall Gimbal

Der Taranis X-Lite verfügt über vorinstallierte „M12 Lite Hall-Sensor Gimbal“. Im Allgemeinen wird gesagt, dass Hall-Sensoren präziser und haltbarer sind als herkömmliche gimbal , die Potentiometer verwenden. Die Gimbal der X-Lite Funke ähneln den Hall-Gimbal der QX7S und Taranis X9D, obwohl das Ausgangssignal unterschiedlich ist. Die XLite Gimbal  nutzen ein PWM-Signal, was bedeutet, dass sie auf dem Papier genauer sein sollten als das Pendant der Taranis X9D und QX7 (mit analogen Ausgängen, 3.3V Spannung).

Die Höhe der Sticks können leicht eingestellt werden (etwa 5 mm). Einfach den kleinen Bolzen im Stick-ende hinein- oder herausschrauben. Wobei 5mm nicht die Welt sind.

Schalter

Die Taranis X-Lite TX verfügt über zwei 3-Positionsschalter (die längeren), zwei 2-Positionsschalter (kürzere) und zwei Schieberegler. Damit ist die aktuell kleinste Funke aus dem Hause FRSKY durchaus potent bestückt. Die Schalter können natürlich frei belegt werden.  Ich hatte die Funke jetzt ein paar Mal in der Hand und ich muss sagen, dass sie besser in der Hand liegt als gedacht. Dazu liegen alle Schalter wirklich gut erreichbar.

Specs

  • Digital high accuracy hall sensor gimbals
  • Open source operating system – OpenTX
  • Easy access battery
  • Ergonomic design
  • Internal and external antennas
  • Supports external modules
  • Mini USB-B port, Headset port and Micro SD card slot
  • Smart Port
  • 128*64 outdoor readable LCD

 

Advertisement

Trending