Zugegeben, ich war überrascht als der BAT 100 von Gearbest seinen Weg zu mir fand. Ich habe zwar mit was Kleinem gerechnet, aber SO KLEIN war dann irgendwie neu. Bislang habe ich noch keine Brushless Motoren in der Größe gesehen. 0705er mit 15000KV mit Steckwelle. Der Hammer. Alleine die Optik des kleinen BAT ist ein Kauf wert. Schaut euch mal die Proportionen in folgendem Bild an. Das ist schon extrem cool und übertrifft in Power und Agilität sicherlich jeden Tiny Whoop. Komischerweise kommt die Größe der Motoren auf Bildern überhaupt nicht raus. Live wirkt das einfach noch viel krasser.

Update – Gutschein unten im Beitrag eingefügt!!

Größenvergleich 5″ Alien mit dem kleinen BAT 100mm

Fangen wir doch mal mit den Specs des BAT 100 an.

  • Motordiagonale : 100mm
  • Größe: 95 x 80 x 25mm
  • Material: 3K Carbon Unibody
  • Gewicht: 42g mit Batterie und Props
  • Brushless Motor: 0705 15000KV
  • Brushless ESC: 4-in-1 10A
  • Propeller: 56mm 2 Blatt gesteckt
  • RC: PPM / SBUS / DSM
  • LiPo 1S 500mAh 30C
  • Buzzer: 13 x 13mm mit LED

Der BAT kommt komplett fertig aufgebaut mit 2 Sätzen Props und einem Lipo. Zum Fliegen wird nur noch eine Funke, FPV Brille & ein Empfänger benötigt.  Ich fliege FRSky und habe einen „China“ XM+ Empfänger mit kurzer Antenne eingelötet. Der Empfänger ist klein genug um im Inneren des Frames untergebracht werden zu können und bietet dank SBUS vernünftige Übertragung. Der Einbau ist denkbar einfach. Unter der Topplate befindet sich das Micro Stack mit FC und 4in1 ESC. Auf der FC im vorderen Bereich Richtung FPV Kamera habt Ihr die passenden Lötpunkte für die Stromversorgung und dem SBUS Port. Das war auch schon die ganze Zauberei – mehr Arbeit ist nicht erforderlich. Der Rest wird in Betaflight gemacht.

Schauen wir uns mal die FC / ESC Kombination an. Verbaut wurde ein 4in1 Mini ESC mit ca 20mm Größe. Der Schraub-Abstand liegt bei 16 x 16mm. Die kleinen ESCs kommen mit BLHeli_S Firmware in der 16.6er Version und bieten an 1S 4x6A. Bis zu 5 Sekunden max. bieten die Regler 7A.

Als FC kommt ein F3 Board mit OSD und BetaFlight 3.1 zum Einsatz. Das OSD ist über die Betaflight GUI komplett einstellbar. Als Prozessor ist ein STM32F303 MCU verbaut. Ein MPU6000 SPI Gyro hält den Mini Quad in der Luft. Die Größe ist identisch mit dem Flightcontroller und liegt bei 20mm x 20mm.

Es ist schon beeindruckend wie klein die Technik mittlerweile geht. Dieser kleine Mini Stack bietet Top aktuelle Soft- und Hardware. BLHeli_S Betaflight 3.1 mit F3 Chip auf 20mm. Das ist schon grandios und lässt mich auf ein besonderes Jahr 2018 blicken. Was wird wohl dieses Jahr alles auf den Markt geschmissen?? Unfassbar, wie schnell unser „FPV Racing“ Markt performed, oder wie seht Ihr das?

Größenvergleich der Motoren 🙂

DIe FPV AIO Einheit sitzt auf einem 3d gedruckten Mount mit ca. 20 Grad Winkel. Die 600tTVL Kamera macht ein gutes Bild und auch bei unterschiedlich wechselnden Lichtverhältnissen ist sie gut. Die Babyhawk Kamera war im Vergleich schlechter als die im BAT Verbaute. Der Videosender kommt mit Stubby Antenne, 25mw und 48 Kanälen inklusive RaceBand. Ich bin den BAT bisher indoor und im Garten geflogen und das Bild war jederzeit extrem gut! Auch durch dicke Wände hatte ich echt gutes Bild. Aber das die AIO FPV Einheiten gut abliefern, ist bekannt. Ich denke ihr kennt das Setup eh aus Tiny Whoops und Co. Absolut ausreichend.

Mein Fazit

Der kleine BAT ist eine wieder komplett neue Generation der Indoor / Micro Quads. Mussten wir uns bislang mit brushed Motoren ohne OSD oder Betaflight in dieser Größenklasse begnügen bietet der BAT jetzt alles inklusive. Und das spürt man im Flug auch. Der Kleine verhält sich wie seine großen Brüder. PID Tuning habe ich bislang noch gar nicht gemacht – einfach Standard Werte und los. Klappt hervorragend. Ein Manko habe ich jedoch! Die mitgelieferten Propeller sitzen zu locker auf der Welle und rutschen bei aggressiveren Flugmannövern gerne mal durch, was in einem Crash resultiert, da der Motor nicht die Regelung nicht schafft – Der Prop rutscht einfach durch. Ich hatte zum Glück noch Props von anderen brushed Racern da, die passten deutlich besser / strammer. Was Ihr auf keinen Fall probieren solltet : Die blaue Schraubensicherung – ich habe es einfach mal ausprobiert. Dachte ein wenig „Klebewirkung“ wäre nicht schlecht. Das Resultat waren aufgelöste Propeller 😀 Die sind quasi weggeschmolzen…

Doch was kostet denn so ein BAT und wo bekommt Ihr ihn. Den kleinen Racer gibt es bei Gearbest zu einem Preis von aktuell 85 USD. Gearbest haut aber oft Gutscheine raus – sobald es da was gibt, aktualisiere ich den Beitrag.

UPDATE GUTSCHEIN!
Ich habe für Euch nun einen Gutschein bekommen! Mit BAT100RJ  bekommt Ihr den BAT100 Racer für 64,16 € !! – hier einlösen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here