Connect with us

FPV

Black Pearl 7″ Monitor Test – 5,8 GHz Diversity

Black Pearl 7" Monitor Test - 5,8 GHz Diversity -

Hallo allerseits! Ich hoffe, Ihr habt die Feiertage und den Jahreswechsel gut überstanden. Ich habe die  Zeit genutzt und mir ein paar neue Produkte vorgenommen um Euch auf dem Laufenden zu halten. Heut fangen wir direkt mal mit dem neuen  7″-Monitor mit eingebautem 5,8 GHz Diversity-Empfangssystem namens  BLACK PEARL von Globe Flight an! Und damit starten wir auch in meine persönliche, neue Ära – das FPV Fliegen mit dem Quadrocopter! 

Die Daten des Black Pearl FPV Monitor klingen im ersten Moment sehr vielversprechend. Eine Auflösung von 1024×600 Pixeln, eine Lichtstärke von 300cd/m2 und natürlich der integrierte 2x 5,8 GHz Empfänger mit Diversity Empfänger haben sofort meine Aufmerksamkeit! Fangen wir also direkt mal mit dem Unboxing – unserem ersten HandsOn an, bevor es an den Test geht. Der Black Pearl kommt gut verpackt in dieser kleinen, schönen Schachtel daher und ist ausgestattet mit einer Sonnenblende, den beiden Stabantennen für die 2 Empfänger und ausreichend Kabeln.

 

Black Pearl 7" Monitor Test - 5,8 GHz Diversity -

Black Pearl Diversity FPV Monitor in 7″

 

Black Pearl 7" Monitor Test - 5,8 GHz Diversity -

FPV Monitor in 7″ mit 5,8 GHz Diversity Empfänger

Black Pearl 7" Monitor Test - 5,8 GHz Diversity -

Kabel und Antennen vom Black Pearl von Globe Flight

 

Mein erster Eindruck nach dem Unboxing. Sieht wirklich sehr gut verarbeitet aus, hat ein gewisses Eigengewicht (350 Gramm), was mir persönlich immer sehr wichtig ist, da es sich einfach wertiger anfühlt und für mich ein Highlight – ein ordentliches, stabiles Stativ Gewinde! Mit seinen 350 Gramm und der schlanken Bauform ist er allerdings eher ein Leichtgewicht in der Klasse der 7″ Monitore und somit perfekt geeignet zur Montage direkt auf der Funke!

Die Oberfläche des Bildschirms ist mattiert und verhindert so störende Lichreflexionen. Dank des 300cd/m2 Displays sollte auch ein Ablesen bei Sonneneinstrahlung gut möglich sein. Später merken wir dann das durch zusätzliche Einstellungen (Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Schärfe, Rauschverhalten) die Ablesbarkeit noch weiter verbessert werden kann.

Der Aufbau des FPV Monitors ist simpel und einfach. Ihr entfernt einfach die 2 roten Kappen am oberen Rand des Monitors, schraubt die zwei Antennen an die Gewinde der 5,8 GHz Diversity Empfänger, baut die Sonnenblende dran (3 teilig – einfach nur gesteckt und hält sehr gut) und bestückt Euren Black Pearl einfach mit einem LiPo. Die Stromversorgung ist auch ein kleines Highlight, da Ihr von 7 – 28 V einfach alles dranhängen könnt! 2S Lipo, 3S Lipo – alles kein Problem. So  solltet Ihr also immer genug Saft dabei haben 😉 Ich habe mich für den 2S LiPo von FatShark entschieden, da dieser ein festes Case und den richtigen Klinken-Anschluss für den FPV Monitor hat! Also einfach einstöpseln und schauen.  Ein passendes Ladekabel ist beim Fat Shark Akku übrigens dabei! Den LiPo habe ich mir mit KLETT auf der Rückseite des Monitors befestigt. Auf den Bildern baumelt er noch lose runter, das ist mittlerweile anders 😉 Hier noch ein Bild vom LiPo:

Black Pearl 7" Monitor Test - 5,8 GHz Diversity -

FatShark Akku für den FPV Monitor Black Pearl

Black Pearl 7" Monitor Test - 5,8 GHz Diversity -

So sieht die montierte Sonnenblende aus

 

Kommen wir jetzt zur Rückseite des Black Pearl! Was sofort auffällt: Der Monitor hat ein integriertes Akkufach. Moment – Akkufach? Warum dann den FatShark Akku extra kaufen? Auf Nachfrage bei GlobeFlight sind die flachen Akkus für die Rückseite noch in Arbeit und werden in Kürze auch verfügbar sein! Mein Tipp : Sobald verfügbar direkt mitbestellen, denn so fällt die komplette Verkabelung und Befestigung des extra Akkus flach! Ein riesengroßer Vorteil des Black Pearl! Hoffentlich lässt der Akku nicht zu lange auf sich warten.  Die Anschlüsse am BlackPearl sind üppig! So gibt es auf der rechten Seite neben dem Stromeingang einen separaten Strom-Ausgang für zusätzliche Geräte mit einer Ausgangsspannung = Eingangsspannung. Also hängt Ihr 3S dran, so kommen hier mit 1A auch 3S wieder raus!

Auf der gegenüberliegenden Seite findet Ihr nun die Videoaus- und Eingänge. Der FPV Monitor verfügt über 3 Videoausgänge und 2 Videoeingänge (Composite und HDMI). Auf folgendem Bild seht Ihr neben den Anschlüssen auch noch die Lautsprecher und den Deckel des oben beschriebenen Akku Fachs.

 

Black Pearl 7" Monitor Test - 5,8 GHz Diversity -

Die Anschlüsse des 7″ FPV Monitors

Test des Black Pearl 7″ FPV Monitors von Globe Flight

Alles in Allem hält der Black Pearl 7″ Monitor rein  von der Ausstattung und der Haptik schon mal meine Erwartungen! Jetzt geht es aber an den Test des Monitors! Den größten Vorteil und das eigentliche Highlight habe ich ja bisher kaum erwähnt! Die 2 eingebauten 5,8 GHz Empfänger mit Diversity System!  Also Akku ran und anschmeißen! Gesagt, getan. Halten wir also den Power Knopf kurze Zeit gedrückt, erscheint das Globe Flight Logo und kurze Zeit später ein Rauschen – KEIN BLUESCREEN!! KEIN ABSCHALTEN! Ok, das war für mich der wohl wichtigste Punkt! Nichts ist schlimmer, als wenn bei Empfangsabbruch beim Fliegen das Bild in den Bluescreen Mode springt – bzw. das Bild schwarz wird und „neu startet“.  Ok, läuft alles – also wird jetzt noch schnell die GoPRO verkabelt. Als 5,8 GHz Sender habe ich mich für den ImmersionRC 25mw Sender entschieden. (25mw ist die maximale Sendeleistung, die in DE zugelassen ist). Warum die Wahl zum ImmersionRC Sender? Ganz einfach – Das Teil ist genial und kompatibel mit ALLEN Spannungen , die wir eh an Board haben! (7-25 V DC) So konnte ich beim DJI Phantom einfach an das Boardnetz gehen und mir dort den anliegenden Strom wegholen! Da braucht es keine Umwandler oder sonstigen SchnickSchnack. Einfach ran und gut ist! Noch das GOPRO LiveOut Kabel angeschlossen und schon habe ich eine Verbindung.

Black Pearl 7" Monitor Test - 5,8 GHz Diversity -

Startbildschirm

Black Pearl 7" Monitor Test - 5,8 GHz Diversity -

Keine Bluescreen Probleme am Black Pearl

 

 

Black Pearl 7" Monitor Test - 5,8 GHz Diversity -

ImmersionRC 5,8 GHz Sender mit 25mw

 

Black Pearl 7" Monitor Test - 5,8 GHz Diversity -

GoPro 3 verkabelt mit ImmersionRC Sender für FPV

 

Sofort nach dem Einschalten der GoPro war das Live-Bild auch schon zu sehen. Nun habe ich ein wenig an den Werten des Monitors gespielt und das Bild war gut eingestellt. Der Monitor gibt die Farben extrem genau wieder, die Schärfe und Helligkeit sind sehr angenehm! Es kommt natürlich nicht an die Original Aufnahme der GoPRO mit FULLHD ran, aber dank der 1024 Bildpunkte habe ich ein sehr scharfes, detailgetreues Bild aus der Luft!! Kein Vergleich mit den eBay Monitoren, die ich bislang im Einsatz bei meinen RC Cars hatte!  Der einzige Knackpunkt, den wohl jeder Montior unter 500 EUR bietet, ist der Abstrahlwinkel. Ich muss mir den Monitor schon recht genau ausrichten um keine verfälschte Bildwiedergabe in Farbe und Kontrast zu sehen. Aber wie gesagt, kenn ich ausschließlich von Monitoren in der Preisklasse. Bessere Panels kosten gleich über 500 EUR. Ist ähnlich vergleichbar mit PC Monitoren. Schaue ich von oben / unten oder den Seiten auf das Bild, stimmen die Farben nicht.

 

Black Pearl 7" Monitor Test - 5,8 GHz Diversity -

 

Die Übertragung funktioniert tadellos, das Diversity arbeitet prima! Über die Kanäle kann ich die 2 Empfänger separat durchschalten, was aber keinen Sinn macht. Im Mode1 habe ich den gewünschten Diversity Kanal, der mir immer das beste Bild liefert. An den kleinen blauen LEDs unterhalb der Antennen sehe ich, dass das verbaute Diversity System stark arbeitet.

 

Das Hopping der beiden Kanäle ist schon heftig – hätte ich ohne den zweiten Empfänger echt so viel mehr Bildausfälle? Ja, denn das Diversity System, für die die es noch nicht kennen, bietet Euch einen großen Vorteil gegenüber einfachen Systemen: Das Diversity ermöglicht es Euch mehr als einen Empfänger und somit auch mehr als eine Antenne zu verwenden. So kann dieses System frei zwischen den Empfängern wechseln und sich für den Empfänger mit dem besten Bild und der besten Signalstärke entscheiden! Wichtig ist, dass Ihr die Antennen aber unterschiedlich ausrichtet – also z.B. eine nach rechts und eine nach links! Je nachdem wie ihr fliegt habt Ihr auf der rechts- oder links- ausgerichteten Antenne den besseren Empfang. Das System entscheidet alleine . Beim Black Pearl habe ich das Hopping zwischen den beiden Empfängern bisher nicht wahrgenommen. Es funktioniert super schnell! Viel wichtiger ist aber im Falle eines Bildausfalles das schnelle Wiederkommen des Bilder – die meisten Monitore springen hier dann in einen Bluescreen und es dauert eine Zeit bis das Bild wieder da ist. Das macht dieser FPV Monitor nicht! Er rauscht zwar immer wieder bei Empfangsproblemen, aber das Bild ist ruck zuck wieder da ohne Ausfälle.

 

LEIDER kann ich Euch noch kein Video von dem System zeigen, da das Wetter im Moment keinen Flug zulässt! Dies hole ich aber schnellstens nach! 

Fazit:

Verarbeitung und Bild sind TOP – Zur Sendeleistung kann ich noch kein richtiges Feedback geben, da das Wetter noch keinen Reichweiten Test zugelassen hat.  Preis ist nicht günstig aber absolut OK dank des Diversity Systems! Bitte bedenkt bei dem Preis, dass Ihr alles in einem System habt und sobald der Akku auf dem Markt ist, nicht ein Kabel an der Ground Station seht! Für mich ein echtes Highlight!  Das FPV System wie es bei mir im Einsatz ist und bleibt, ist für Anfänger und Fortgeschrittene besonders gut geeignet, da wirklich nichts gefrickelt oder gebastelt werden muss. Hier kann man wirklich von einem genialen Plug and Play System sprechen!  Es gibt Systeme, mit denen ein  Anfänger niemals klarkommen würde, hiermit definitiv! TOP TEIL!  Ein Manko ist für mich der Einblick-Winkel und das dadurch schlechte Bild. Wenn die Hersteller dies bei günstigeren Monitoren mal schaffen, wäre es ein Hit! Es muss ja nicht gleich ein IPS Panel sein.

Weiterführende Links: 

zum Shop von Globe Flight

Was ist Diversity?

Hier noch die wichtigsten Merkmale des BlackPearl FPV Monitors von GlobeFlight

  • Auflösung: 1024×600
  • Lichsttärke: 300cd/m²
  • Kontrast 700:1
  • 2x 5,8GHz Empfänger mit Diversity-System
  • Integriertes Akkufach
  • 3x Videoausgang
  • 2x Videoeingang (Composite und HDMI)
  • 1/4″ Stativanschluss
  • Stromausgang für zusätzliche Geräte (max. 1A, Ausgangsspannung = Eingangsspannung)
  • Stromversorgung 7-28V (z.B. 3S Lipo)
  • Zoom-Funktion
  • Kein Bluescreen! Ideal zum FPV-Fliegen geeignet

FPV

DJI HD-FPV System gelaunched – Der Hammer

DJI HD-FPV System gelaunched  - Der Hammer - featured

DJI FPV System in HD gelaunched – DJI, der Weltmarktführer im Bereich ziviler Drohnen- und Luftbildtechnologie, stellte heute das neue digitale FPV- (First-Person-View) Übertragungssystem vor, ein fortschrittliches digitales Ökosystem für Drohnenrennen. Das System besteht aus den FPV-Goggles, der FPV-Lufteinheit, der FPV-Fernsteuerung und der FPV-Kamera.

 

Direkt zu den Details und Preisen

Das System wurde eigens für Renndrohnen konzipiert, bei denen Nutzer ihre eigene Flugplattform zusammenstellen. In Kombination bieten die Module HD-Bildauflösung, niedrige Latenzzeiten und eine Übertragung mit hoher Reichweite und einer großen Robustheit gegenüber Interferenzen. Diese bahnbrechende Übertragungstechnologie ist der nächste evolutionäre Schritt im Bereich des Drohnenrennens und ermöglicht Zuschauern und Piloten mehr kreative Möglichkeiten.

DJI HD-FPV System gelaunched  - Der Hammer - featured

„Piloten von Renndrohnen suchen stets nach der neuesten Technologie, die den hohen Ansprüchen eines Rennens gerecht wird. DJI hat jetzt den neuen Standard für digitale FPV-Rennsysteme gesetzt“, erklärte Ferdinand Wolf, Creative Director bei DJI Europe. „Die langjährige Erfahrung bei der Konzeption von Luft- und Bodenübertragungssystemen hat uns bei der Erstellung eines digitalen Videoübertragungsystems geholfen, welches endlich mit analogen Systemen gleichzieht und sie in einigen Punkten sogar übertrifft. Unsere einzigartige Technologie öffnet neue Möglichkeiten für Drohnenrennen und wird die Sportart noch aufregender und wettbewerbsfähiger machen.“

Optimale Flugerfahrung

Die DJI FPV-Lufteinheit nutzt die DJI HD FPV-Übertragungstechnologie (DJI HDL FPV-Übertragung) und eine Zwei-Wege-Datenkommunikation. Somit verhilft sie Piloten zu einer integralen Kontrolle über das gesamte System und einer stabilen Signalverbindung. Die DJI HDL FPV-Übertragung bietet eine niedrige End-zu-End-Latenz innerhalb von 28 ms, vergleichbar mit leistungsfähigen analogen Systemen. Das FPV System hat eine zulässige maximale Reichweite von bis zu 0,7 (CE) und 4 (FCC) Kilometern[1]. Die Anti-Interferenz-Technologie versorgt die Brille während des Fluges zuverlässig mit Bildern. Darüber hinaus wird durch einen „Fokusmodus“ die Signalbitrate auf die Bildmitte reduziert, um Interferenzen entgegenzuwirken, sodass auch in schwierigen Umgebungen ein klares Bild erzielt wird.

DJI HD-FPV System gelaunched  - Der Hammer - featured

Die digitale Übertragungstechnologie ist nicht nur in der Lage eine klare HD-Bildübertragung von 720p bei 120 fps zu liefern, sondern tut dies auch mit einer sehr niedrigen Latenz. So wird die Flugerfahrung auch in spannenden Hochleistungsrennen ideal optimiert. Das FPV-System kann sowohl auf der an der Drohne angebrachten FPV-Kamera als auch auf den FPV-Goggles mithilfe einer Micro-SD-Karte aufnehmen. Piloten können mit der FPV-Kamera Videos in 1080p bei 60 fps oder 720p bei 120 fps erstellen, während die FPV-Googles 720p bei 60 fps aufzeichnen, die sofort zur schnellen Überprüfung wiedergegeben werden können.

Die DJI HDL FPV-Übertragungstechnologie und die DJI FPV-Lufteinheit verfügen über acht 5.8GHz Frequenzkanäle, welche den Flug von bis zu acht Drohnen simultan erlauben. Jeder Pilot kann einen exklusiven Kanal wählen. So werden Interferenzen signifikant reduziert. Im Zuschauermodus können Fans die Übertragung der Piloten direkt ansehen.

DJI HD-FPV System gelaunched  - Der Hammer - featured

Integrierte Steuerung für eine ultimative Erfahrung

Die DJI FPV-Lufteinheit, die DJI FPV-Kamera, die DJI FPV-Goggles und die DJI FPV-Fernsteuerung arbeiten effizient zusammen und bieten integrierte Kontrolle für eine grandiose Flugerfahrung. Die reaktionsschnelle und individualisierbare FPV-Fernsteuerung nutzt 4-in-1-Closed-Loop-Software zur ferngesteuerten Anpassung an die Parameter der anderen drei Komponenten. Nutzer können Einstellungen direkt an der Fernsteuerung ändern. Diese werden in das gesamte System übertragen und führen zu weniger Anwendungsfehlern.

Dynamische Aufzeichnungen und Flüge

Die DJI FPV-Kamera bietet drei Kameramodi, Rennen, Standard und LED, damit Piloten in verschiedenen Szenarien Hindernisse leichter umfliegen können. Der Rennmodus eignet sich für normale Rennsituationen und bietet einen höheren Kontrast, damit beispielsweise Hindernisse auf der Strecke besser zu erkennen sind. Der Standardmodus reduziert Farbverlust und hält am besten die ursprünglichen Details fest. Der LED-Modus ist an Situationen mit schlechten Lichtbedingungen angepasst. Der Modus erhöht die Sättigung und reduziert Bildrauschen.

DJI HD-FPV System gelaunched  - Der Hammer - featured

DJI FPV Brille – HD Brille

Darüber hinaus bietet die DJI FPV-Kamera herausragende Aufnahmefähigkeiten. Ein 150° Weitwinkelobjektiv erstellt dramatische und einzigartige Perspektiven, und die 1080p oder 720p Videos können mühelos mit von anderen Geräten erstellten Bildern kombiniert werden.

DJI ist plant weitere Ausrüstung für Drohnenrennen zu entwickeln. Das Unternehmen freut sich über jede Zusammenarbeit mit Herstellern aus aller Welt mit dem Ziel, gemeinsam ein verbessertes Ökosystem für den Drohnenrennsport zu schaffen.

Preis und Verfügbarkeit

Das digitale FPV-System von DJI ist ab Mitte August in zwei Versionen erhältlich: Die FPV Fly More Combo für €999 und die FPV Experience Combo für €879. Die FPV Fly More Combo enthält die FPV-Goggles, die Lufteinheit, die FPV-Kamera und die Fernbedienung sowie alle erforderlichen Kabel und Antennen. Die FPV Experience Combo enthält die FPV-Goggles, 2 FPV-Kameras und die Lufteinheiten sowie alle erforderlichen Kabel und Antennen . Mehr Informationen über das digitale FPV-System von DJI finden sich unter https://www.dji.com/fpv

Continue Reading

Trending