Connect with us

FPV Racer

T-motor F40 PRO II vorgestellt

T-motor F40 PRO II vorgestellt - Motoren

Kurz vor Jahresende bringt T-Motor die Version 2 der beliebten F40 PRO Motoren auf den Markt. Und das gleich in 3 unterschiedlichen Versionen und vor allem in unterschiedlichen Farben für individuelle Builds.

T-motor F40 PRO II vorgestellt - Motoren

Optisch hat sich bei den F40 Pro II eine Menge getan. Komplett neues Design, offener Boden und neue Leistungsdaten. Ein cooles Gimmick ist die raue Oberfläche zum besseren Sitz der Propst. Beim ordentlichen Anziehen der Schrauben „beißen“ sich die Zähne von unten leicht in den Prop und hindern so das Durchrutschen.

-> Hier kaufen

T-motor F40 PRO II vorgestellt - Motoren

Leistungstechnisch wurde beim F40 PRO auf Vielfalt gesetzt.  So gibt es den Motor jetzt in 3 unterschiedlichen KV Varianten. Angefangen bei den 1600KV als idealer LongRange Motor über den Allrounder mit viel Torque und 2400KV bis hin zum 2600KV Racer Motor. In der Racing Variante liefert der F40 PRO II ganze 1,62kg Schub. Bei allen Modellen ist ein 2306er Stator verbaut. Bei den Windungen wurde auf eine „Weltneuheit“ gesetzt – et muss ja voran gehen – Die Windungen sind aus Silberdraht gefertigt und wurden mit einer hitzebeständigen Ummantelung versehen und halten nun bis zu 220 Grad Hitzebelastung aus. Der Schaft des F40 Pro ist aus Titan und läuft in einem EZO Lager und ist von unten mit einer Schraube gesichert.  Mit Kabeln wiegt der Motor 29,5 Gramm

T-motor F40 PRO II vorgestellt - Motoren

Als Gimmick gibt es die T-Motor F40 PRO II nun in 3 Farben. Preislich liegen die Motoren bei 26,90 €. -> Hier kaufen

 

FPV Racer

Cinewhoop iFlight CineBee 75 HD

iFlight CineBee Cinewhoop 75HD

Cinewhoop? Was ist denn das nun wieder fragt Ihr Euch? Zu Recht. Mit Einführung der ersten Runcam Split, die über nur eine FPV Cam das FPV-Bild zeigt und gleichzeitig in HD das Footage aufnimmt wurden die Möglichkeiten HD Clips aufzunehmen, größer. Kurze Zeit später wurde auch die Platine kleiner (20mm Stack) und der Wettbewerb launchte vergleichbare Cams. So z.B. Caddx Turtle. Da liegt es Nahe das genau diese Cams in TinyWhoops Einzug halten. Voilá : CineWhoop. Ein kleiner 65-85mm Quadrocopter mit HD-FPV-Combo Kamera.

Die Intention dahinter ist easy. Kleine Mini Quads für epische Aufnahmen. Eher als Cruiser gedacht oder für coole Indoor Aufnahmen.

iFlight launchte nun den CineBee 75HD- ein RTF Cinewhoop mit Vollausstattung. Sehr schön zu sehen wie gut das HD-System hier integriert ist. Sehr einfach zu erreichender Micro-SD Steckplatz, kompakte Maße und mit 2S auch genug Power für echten Flugspaß. Die Kamera und der Videosender lassen sich einfach über das OSD einstellen. Und auch der „Rest“ des Cinewhoop klingt gut. F4 Flugsteuerung mit 12A BLHeliS 4in1 ESC und 1103 11.000kv 2S Motoren. Klingt nach einem soliden Setup.

Update: Den Cinewhoop gibt es jetzt auch in Deutschland zu kaufen. Über Banggood ist er allerdings günstiger. Vergleicht einfach selber mal. Hier ein paar Angebote:

 

 

Cinewhoop iFlight CineBee 75 HD -Cinewhoop iFlight CineBee 75 HD -Cinewhoop iFlight CineBee 75 HD -Cinewhoop iFlight CineBee 75 HD -

    Cinebee Spezifikationen

    Maße: 110x93x30mm
    Durchmesser: 75mm
    Bottom & Topplate Dicke: 1mm
    Gewicht: 64.4g
    Connector: XT30
    Akku: 2S
    Flugzeit: über 3min (Empf. Akku: 2S 420 mAh)
    SucceX Micro 16×16 F4 2-4S Flight Control
    SucceX Micro 12A 4in1 2-4S BlheliS ESC
    SucceX Micro 200mW einstellbarer VTX
    iFlight 1103 11000KV 2S motor (1.5mm Shaft)
    Caddx.us Turtle v2 HD FPV Cam
    Gemfan 1635 40mm 3-blade 1.5mm props

    Cinewhoop iFlight CineBee 75 HD -

    Continue Reading

    Trending