Connect with us

FC / ESC / Motor

SP RACING™ F7 DUAL FC – Cleanflight is back

SP RACING™ F7 DUAL FC - Cleanflight is back -

SeriouslyPro is back! Und zwar mit einem echten Hammer. Die SP RACING™ F7 DUAL FC bringt eine MENGE Highlights und News mit, die super spannend werden könnten. Dual Gyros, Blackbox Logging per SD Card, PID-Audio und on-Board MEMS Mikrophone sind nur die ersten Highlights der neuen FC.

Erstmals kommt eine FC auf den Markt, die tatsächlich beide ICM20602 Gyros gleichzeitig nutzt und so deutlich besser filtern können. In Kombination mit dem 216Mhz F7 Prozessor mit 512KB Flashspeicher verspricht SeriouslyPro eine echte Innovation in Sachen Regelung. Insbesondere aufgrund schnelleren Datenübertragung über SPI Bus Verbindung der Gyros.

SP RACING™ F7 DUAL FC - Cleanflight is back -

 

Eine weitere Neuheit die ich so noch nicht mal richtig verstanden habe ist das AUDIO PID Tuning. Die CPU generiert ein akustisches Signal und bietet dank Mikrofon und einem internen Audiomixer einen Soundmix aus PID Controller und Motoren. So soll PID Tuning deutlich vereinfacht werden, da man die Vibrationen hören kann. Das ist ein Feature, worauf ich mich mal richtig freue – endlich mal was Neues zum ausprobieren 🙂

Ansonsten hält natürlich auch ein anpassbares OSD, bis zu 5S fähiges PDB, Buzzer Support und LED Strip Support Einzug ins SP Racing F7 Dual.

Speziell für Team Races und Training gibt es noch zwei coole Features. So kann nach einem Crash der VTX per Schalter ausgeschaltet werden und schafft Platz für einen Flugkollegen während die anderen noch in der Luft sind.  Der eingebaute Race Transponder ist kompatibel mit den gängigen Lap-Timern wie i-LAP, aRCiTimer oder Easy Race Lap Timer.

Es wird lediglich eine IR LED benötigt.

SP RACING™ F7 DUAL FC - Cleanflight is back -

Wer nicht auf die neue RunCam Micro Swift 3 setzt oder auf den CameraControl Mod Bock hat, ist mit dem F7 DUAL ebenfalls bestens gerüstet. Den genau dieser MOD wurde bereits in der FC erledigt. So kann das Kamera OSD nun einfach per Stick Commands angesteuert werden.

Das SP Racing F7 Board scheint ein echter Knaller zu werden und bringt einige Innovationen mit. Auch der Preis von 45 EUR ist wirklich sehr gut.  Bleibt abzuwarten wie gut das Board funktioniert. Ich werde berichten.

Falls Ihr die gesamte Liste der Features sehen wollt, schaut direkt bei SeriouslyPRO vorbei.

-> Link zum Hersteller

 

Anschlussdiagramm

SP RACING™ F7 DUAL FC - Cleanflight is back -

 

 

 

FC / ESC / Motor

Karearea Motor Debut – der TOA 2306

Karearea Motor Debut - der TOA 2306 -

Karearea kennen wir alle als extrem hochwertigen Frame Hersteller und als einer der Innovatoren der vertikalen Ausleger. Mit dem Karearea TOA 2306  launched der Neuseeländische Hersteller nun seine erste Motoren-Serie. Und sie hat es in sich. Optisch kaum zu überbieten, große Farbauswahl, extrem geiles Finish und TOP Specs zeichnen die TOA aus.

Karearea Motor Debut - der TOA 2306 -Karearea setzt auf Vielfältigkeit und keine Einschränkung der KV auf Farben. So könnt Ihr alle der 5 Finishes in folgenden KV Varianten ordern.

  • 1650kv (Kupferwicklung)
  • 2450kv (Kupferwicklung)
  • 2650kv (Silberwicklung)
  • 2850kv (Silberwicklung)

Mit dieser extrem guten Range bietet Karearea für jeden Flugstil und jedes Setup den passenden Motor. Für Freestyle eignen sich die zwei mittleren kv Varianten. Wer richtig Drehzahl will, greift zum 2850kv Motor. Für Longrange Flüge mit 6 oder 7″ Props eignet sich die 1650 Low kv Variante. A pro pro – alle Motoren sind 6S fähig!

Standardmäßíg kommen die Karearea TOA mit smoothen, hochwertigen EZO 684 Kugellagern und Titan-Schaft der nur bis zur Hälfe hohl ist. Der untere Teil des Schaftes ist massiv und bietet somit deutlich höhere Stabilität bei Crashs.

Karearea Motor Debut - der TOA 2306 -

Das Open Bottom Design wurde um eine Silikonschürze auf der Unterseite erweitert und schützt so die Wicklung vor zu langen Schrauben und dem daraus resultierenden Kurzschluss.

Karearea Motor Debut - der TOA 2306 -

Alles in Allem ist Karearea extrem detail-verliebt. So hat das konvexe Design der Glocke nicht nur optisch eine Menge zu bieten – vielmehr resultiert es aus logischer Physik und bietet einen besseren CoG. Die Magnete sind in der Glocke eingefasst und nicht nur einfach verklebt. Dank der kleinen Nut können die Magnete nun nicht mehr nach unten raus rutschen. Alles in Allem wurde extrem viel Wert auf eine massive Bauweise und damit auf gute Stabilität gelegt.

Karearea Motor Debut - der TOA 2306 -

Natürlich geht das auf Kosten des Gewichts welches mit 35 Gramm inkl. Kabel allerdings nicht übertrieben schwer ist und in der oberen Liga mitspielen kann (F60 und Co.). Preislich sind wir hier allerdings in der absolut oberen Liga. Mit 32 USD / ca. 37 EUR in DE müsst ihr schon ordentlich hinlegen. Ob der Preis gerechtfertigt ist bleibt abzuwarten. Ich denke ich teste die Motoren mal und werde berichten.

Mehr Details auf Karearea.com

Specs

  • Statordurchmesser 23mm
  • Statorhöhe 6mm
  • 1450kv – 2850kv
  • 3-6S fähig
  • EZO 684 Lager
  • N52 SH Magnete
  • Motorbohrung 16x16mm
  • Kabellänge 160mm
  • Kabel 18AWG
  • 28g

Bildquellen: Karearea

Continue Reading

Trending