Folge uns :

FC / ESC / Motor

Riot Control – die erste FC aus dem Hause RotorRiot

Veröffentlicht

am

Riot Control - die erste FC aus dem Hause RotorRiot - rotor riot

Rotor Riot launched erste Flugsteuerung. – Nach Hypetrain Motoren und Remix Frame folgt nun der nächste Streich aus dem Hause Rotor Riot. Die F4 Riot Control mit STM32 F405 Chip. Das größte Ziel der FC war ein extrem sauberes Gyro-Signal. So wurde neben der gesamten FC auch der MPU6000 Gyro auf der FC ge- „softmounted“. Der Gyro sitzt dabei mittig in einer kleinen Box auf der Flugsteuerung. Das nächste große Ziel war ein intuitives Löt-Layout und hier wurde die meiste Zeit im Prototyping investiert. Herausgekommen ist ein einseitiges Layout. „Von unten“ löten entfällt.

Riot Control - die erste FC aus dem Hause RotorRiot - rotor riot

Neben dem Betaflight OSD hat die Riot Control 3 UARTs mit änderbarem Inverter auf UART1 für SBUS , Current Sensor und 8MB Blackbox Speicher on Board. Auf der Unterseite der 6S fähigen FC findet ihr ein Breakout Port für aktuelle 4in1 ESCs. Natürlich unterstützt die Riot Control SBUS, DSMX und das Crossfire Protokoll CRSF. Die FC wird mit passenden Kabelsatz für 4in1 ESCs, einem schwarzen XT60 mit angelöteten Kabeln und einem Buzzer geliefert. Preislich liegt die Flugsteuerung bei 49,95€ und ist sofort verfügbar. Shop Link

Specs

  • Soft mounted Gyro  MPU6000
  • Soft mounted Stack
  • Intuitives Löt-Layout
  • 3 UARTs mit änderbarem Inverter auf UART1 für SBUS
  • BF OSD
  • Breakout Port für 4in1 ESC
  • STM32 F405
  • Betaflight Target: OmnibusF4
  • LiPo 2S-6S
  • inkl. Current Sensor
  • 8MB Blackbox Speicher on Board
  • SBUS, DSMX, CRSF Support

Trending